Teil 3: Sicherung der bisherigen Daten und Einstellungen

Vorüberlegung: Was muss alles gesichert werden und wie kann es gesichert werden?

Während der Zeit der Neuinstallation ist der Exchange-Server natürlich nicht verfügbar. Damit auch während der Sicherung bereits keine neuen Daten mehr hinzukommen, werde ich den Server vor Beginn der Sicherung als MailServer abmelden bzw. den Mail-Server unseres Internethosters HostEurope im MX eintragen. Von dort werde ich die in der Zwischenzeit bis zur Fertigstellung des neuen Systems aufgelaufenen E-Mails dann per POP3 abholen.

Gesichert wird:

  • Daten (Freigegebene Dokumente, Zeichnungen etc.), Persönliche Daten der Benutzer (Eigene Dateien, Desktop, …)
    • Backup auf externe Festplatten (auf 2 Festplatten, falls eine einen Defekt bekommt oder hat)
  • Exchange/Outlook E-Mails, Kalender, Kontakte, Aufgaben
    • Sicherung in .pst Dateien
    • Backup auf externe Festplatten
  • Gruppenrichtlinien
    • Export auf externe Festplatten und zusätzlich Ausdruck der geänderten Einstellungen
Backup der Daten

Trend Micro Worry-Free Business Security 6.0 unter Hyper-V?

Wie bereits geschrieben denken wir darüber nach, SBS 2008 Premium auf einem physikalischen Server zu virtualisieren und zwar mit Hyper-V. Auf mehrfache Nachfrage bei Trend Micro konnte man mir nun endlich bestätigen, dass Worry-Free Business Security ab SP1 auch unter Hyper-V unterstützt wird. Das lässt sich so aber momentan nicht installieren, da seperat WFBS6.0 + SP1 installiert werden müsste, welches an ersterem scheitert.. klasse. Ab Januar 2010 soll es jedoch eine “repack” Version geben, die SP1 gleich beinhaltet und dann auch unter Hyper-V installierbar ist. Welche Lösung wir da vorübergehend wählen, muss ich mir noch überlegen..

Wie vorher geschrieben, wird WFBS-A 6.0 mit Hyper-V nicht unterstützt, immerhin wird es mit dem SP1 unterstützt. Um eine erfolgreiche Installation von WFBS-A 6.0 mit SP1 auf einem Hyper-V System zu installieren, müsste es mit WFBS-A 6.0 repack Version installiert werden.

WFBS-A 6.0 repack Englische Version wird voraussichtlich erst Anfang Januar verfügbar sein.

WFBS-A 6.0 repack Deutsche Version wird voraussichtlich erst Ende Januar verfügbar sein.

EDIT 21.03.2010: Jetzt gibt es die SP2 (repack) Version endlich, 2 Monate später als angekündigt:

Hier die Links:

FAQ

Download

DeLonghi EAM 3500 Zählerstand auslesen

Unsere Kaffee- und Cappuccinomaschine DeLonghi EAM 3500 hat sich mal wieder geweigert, vernünftigen Milchschaum zu produzieren. Also schnell die Kaffeemaschine zum örtlichen Reperaturservice gebracht (waren noch genau 3 Tage Garantie drauf ;-)) und das richten lassen. Funktioniert wieder einwandfrei und gelernt habe ich vom Reperateur auch noch etwas: Man kann bei der Kaffeemaschine den Zählerstand ablesen, wieviel Kaffee, Cappuccino etc. bereits zubereitet wurde. Und das geht so:

  1. Stecker ziehen
  2. Die erste (MENU) und dritte (CHANGE) Taste gleichzeitig gedrückt halten
  3. Stecker einstecken
  4. Es wird angezeigt: TOT COFFEE xxx / TOT WATER xxx
  5. NEXT drücken
  6. Es wird angezeigt: DESCALING xxx / WASHING xxx
  7. NEXT drücken
  8. Es wird angezeigt: TOT CAPPUCCINO xxx
  9. Stecker ziehen und wieder einstecken
  10. Maschine wieder anschalten und Kaffee machen 😉
DeLonghi Zählerstand

Die angezeigten Begriffe bedeuten:

  • TOT COFFEE = Tassen Kaffee und Espresso
  • TOT WATER = Menge Wasser, das durch die Kaffeemaschine gelaufen ist (in Litern)
  • DESCALING = So oft wurde die Kaffeemaschine entkalkt
  • WASHING = So oft wurde die Kaffeemaschine gereinigt (nur vom Fachmann durchführbar)
  • TOT CAPPUCCINO = Tassen Cappuccino

Performance der Festplatten im Server

Performance der SAS 15k 300GB Platten von IBM
Performance der SAS 15k 300GB Platten von IBM

Ich habe mal die Performance der Festplatten in unserem neuen Server getestet:

ServeRAID 8k Controller (Firmware 15429), beide Platten im RAID 1

Details siehe Bild