Kategorien
Windows Server

Teil 6: Erstes Gastsystem (SBS2008SP2) installieren

Auf dem Server (z.B. per Remotedesktop)

  1. Ordner für virtuelle Festplatten und Systeme anlegen
    1. In die cmd-shell wechseln
    2. d:
    3. mkdir VirtuelleFestplatten
    4. mkdir VirtuelleComputer

Auf dem Client

  1. Die virtuellen PCs einrichten
    1. Start -> Hyper-V-Manager
    2. Aktion -> Verbindung mit dem Server herstellen -> HYPERV01 -> OK
    3. Aktion -> Hyper-V-Einstellungen
      1. Speicherort für virtuelle Festplatten:
        Von „C:\Users\Public\Documents\Hyper-v\Virtual Hard Disks“ nach „D:\VirtuelleFestplatten“ ändern
      2. Speicherort für virtuelle Computer:
        Von „C:\ProgramData\Microsoft\Windows\Hyper-V“ nach „D:\VirtuelleComputer“ ändern
      3. Benutzer -> Benutzeranmeldeinformationen -> Haken entfernen
      4. OK
    4. Aktion -> Manager für virtuelle Netzwerke
      1. Neues virtuelles Netzwerk
      2. Extern -> Hinzufügen
      3. Name: HYPERVNETZ
      4. OK
      5. Ja
    5. Aktion -> Neu -> Virtueller Computer
      1. Weiter
      2. Name: SRV01-SBS2008, Weiter
      3. Arbeitsspeicher: 10240 MB, Weiter
      4. Verbindung: HYPERVNETZ, Weiter
      5. Größe: 180GB
      6. Weiter
      7. Fertigstellen
    6. Rechtsklick auf SRV01-SBS2008 -> Einstellungen
      1. Prozessor
        1. Anzahl logischer Prozessoren: 4
        2. Reserve für virtuellen Computer: 50%
      2. IDE-Controller 0 -> Festplatte
        1. Bearbeiten
          1. Konvertieren, Weiter
          2. D:\VirtuelleFestplatten\SRV01-SBS2008-fixed.vhd, Weiter
          3. Jetzt ist Windows erst einmal längere Zeit beschäftigt. Zeit, sich mal wieder einen Kaffee zu machen 😉
      3. SCSI-Controller -> Controller entfernen
      4. Automatische Stoppaktion -> Gastbetriebssystem herunterfahren

Auf dem Server

  1. SBS2008SP2-CD einlegen

Auf dem Client

  1. Rechtsklick auf „SRV01-SBS2008“ -> Verbinden
  2. Aktion -> Starten
  3. Jetzt wieder das übliche bei einer Windows Installation: Sprache auswählen, ein paar mal weiter klicken, eine Partition mit 100GB erstellen, den CD-Key (virtual) eingeben und los geht’s.
Wenn diese Seite für dich hilfreich war und du dich bei mir bedanken möchtest, dann freue ich mich ganz außerordentlich darüber, wenn du für deinen nächsten Einkauf bei amazon.de über diesen Link gehst. Ich bekomme dann eine kleine Provision, für dich kostet es keinen Cent extra. Wenn du mir lieber direkt etwas zukommen lassen möchtest, dann kannst du das hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.