Anbindung Maico PushPull 45 RC an Homematic

Ziel ist es, am Ende Lüftungsgeräte vom Typ Maico PushPull 45 RC mit Homematic bedienen zu können und z.B. die Bedienung über per Homematic angelernte Schalter durchzuführen.

Hinweis: Das Vorgehen funktioniert auch für andere Lüfter der Firma Maico, die per EnOcean angesteuert werden können, ich habe z.B. noch einen Maico ECA 100 ipro RCH so im Einsatz (den ich aufgrund seiner Unzuverlässigkeit nicht weiterempfehlen würde, aber das ist ein anderes Thema).

Normalerweise werden die Lüftungsgeräte an einen speziellen Taster von Maico angelernt (DS 45 RC, ca. 150 EUR) und lassen sich dann darüber steuern. Technisches Detail für die EnOcean versierten: Der Taster hat die EEP F6-02-01 laut Anleitung. Abgesehen davon bietet er folgende Funktionen:

Oben Rechts | Kurz | AN, Lüftungsstufe hoch
Oben Rechts | Lang | Stoßlüftung. Lüftungsstufe 5 für 30min. (Werkseinst.)
Unten Rechts | Kurz | Lüftungsstufe runter, AUS
Unten Rechts | Lang | Einschlaffunktion. AUS für 60min. (Werkseinst.)
Oben Links | Kurz | WRG-Lüftung. Lüftung mit Wärmerückgewinnung
Oben Links | Lang | Autobetrieb WRG-Lüftung. Bei angeschl. Sensor
Unten Links | Kurz | Querlüftung. Lüftung ohne Wärmerückgewinnung
Unten Links | Lang | Autobetrieb Querlüftung. Bei angeschl. Sensor

Diese Lösung fand ich aus mehreren Gründen uninteressant: Extrem teuer für einen einfachen Taster,  Insellösung, nicht schön in eine bestehende Tasterlandschaft integrierbar. Also sollte das ganze in die Homematic mit all ihren Möglichkeiten integriert werden.

Verwendetes Material / Lizenzen

Voraussetzungen

Ich gehe davon aus, dass ihr bereits eine Homematic CCU3 (alternativ CCU2 oder Raspberrymatic) installiert und konfiguriert habt.

1) Anschließen EnOcean Funkmodul

Der EnOcean USB 300 Gateway muss an die Homematik Zentrale angeschlossen werden. Das funktioniert einfach per USB, wichtig hierbei ist jedoch, dass der Standort so gewählt wird, dass der USB Stick eine gute Verbindung zu den Maico PushPull Geräten hat, die als Master konfiguriert sind. Die Funkleistung des USB Gateways ist nach meiner Erfahrung eher gering, so dass ggf. mit einem längeren USB Verlängerungskabel hier eine bessere Stelle gefunden werden muss…

2) Installation CUxD

Zunächst einmal muss CUxD installiert werden. Zum Zeitpunkt dieses Blogbeitrages nutze ich die aktuelle Version 2.3.3. Hierfür gibt es die benötigten Downloads und eine sehr ausführliche und gute Anleitung im Homematic Forum. Für die Installation relevant ist das Kapitel 2 in der cuxd_2.3.pdf. Aufrufen könnt ihr die Oberfläche anschließend unter:

3) Ermitteln der Seriennummer des EnOcean USB Gateways

In der CUxD Oberfläche erscheint im “Status” Bereich in einer der ersten Zeilen der EnOcean USB 300 Gateway, sobald er an der CCU angeschlossen ist. Hinter CID steht die Seriennummer. Die benötigt ihr, um die Lizenz zu aktivieren (Link zum Kauf siehe oben).

4) Einrichten von Schaltern in CUxD

Nun brauchen wir erst einmal einen virtuellen Ersatz für den teuren Maico Originalschalter. Dazu legen wir in der Oberfläche des CUxD wie folgt an:

  • Gerätetyp: (36) Aktoren
  • Funktion: 1. Schaltaktor (1-4 Kanal)
  • Seriennummer: Nach belieben (kann nicht mehr geändert werden)
  • Name: Nach belieben (kann später geändert werden)
  • Geräte-Icon: Schaltaktor 4fach Aufputz
  • Option: 4 Kanal

Bestätigen mit einem Klick auf “Gerät auf CCU erzeugen!”.

Nachdem das Gerät erzeugt wurde, steht es gelb markiert in der Liste auf der rechten Seite:

Zusätzlich erscheint es im Posteingang der Homematic:

Unter Einstellen muss nun ein wenig umkonfiguriert werden. Und zwar muss “COMMAND” auf RPS gestellt werden. Die anderen Werte können auf dem Standardwert bleiben. Die SWITCH|IDs nicht verändert, diese müssen auf eurer CCU einmalig sein und werden beim Neuanlegen des Gerätes bereits passend vergeben.

Kleiner Hinweis: Im Folgenden zeige ich auf den Screenshots einen bereits fertig konfigurierten Lüfter und nicht das eben angelegte Gerät. Das sollte für euch aber keinen Unterschied machen.

Je Lüftungsgeräte Paar (Master / Slave) ist das Anlegen von Geräten durchzuführen wie beschrieben. In meinem Fall insgesamt zweimal (EG.Büro <> EG.Schlafen und EG.Küche <> EG.Wohnen).

5) Anlernen der Geräte an die CCU

Als nächster Schritt müssen die Lüftungsgeräte nun an die CCU angelernt werden. Voraussetzung hierfür ist erst einmal, dass die Geräte bereits paarweise gekoppelt sind (Master / Slave). Wie das geht, ist in der Anleitung von Maico ausführlich beschrieben. Anschließend müssen sie an den neu erstellten virtuellen Schalter angelernt werden. Das funktioniert wie in der Anleitung beschrieben: 2s LEARN Taste drücken und los geht’s.

Nun muss in den Kanalparametern beim ersten Kanal der Haken bei SWITCH|TEACH gesetzt werden (Screenshot siehe oben) und gespeichert werden. Anschließend muss der Taster betätigt werden, was z.B. über die WebUI funktioniert:

Sobald ihr den Knopf drückt sollte das Lüftungsgerät aufhören zu blinken und ist damit eingelernt.

Wichtig: Jeder Kanal entspricht nun einem Knopf des eigentlichen Bedienelements. Also:

Kanal 1 - Oben Rechts | Kurz | AN, Lüftungsstufe hoch
Kanal 1 - Oben Rechts | Lang | Stoßlüftung. Lüftungsstufe 5 für 30min. (Werkseinst.)
Kanal 2 - Unten Rechts | Kurz | Lüftungsstufe runter, AUS
Kanal 2 - Unten Rechts | Lang | Einschlaffunktion. AUS für 60min. (Werkseinst.)
Kanal 3 - Oben Links | Kurz | WRG-Lüftung. Lüftung mit Wärmerückgewinnung
Kanal 3 - Oben Links | Lang | Autobetrieb WRG-Lüftung. Bei angeschl. Sensor
Kanal 4 - Unten Links | Kurz | Querlüftung. Lüftung ohne Wärmerückgewinnung
Kanal 4 - Unten Links | Lang | Autobetrieb Querlüftung. Bei angeschl. Sensor

Wie ihr schon sehr, sind jedem Kanal zwei Funktionen zugeordnet: Einmal der kurze und einmal der lange Tastendruck. In der Umsetzung funktioniert es nun so, dass ihr z.B. bei Kanal 1 auf “Ein” drücken könnt und dann 0,5s später aus “Aus” und das ergibt einen kurzen Tastendruck. Oder ihr wartet 2,5s dazwischen und es ist ein langer Tastendruck. Das ist zur Bedienung natürlich noch total unpraktisch. Also schaffen wir uns mithilfe eines Programms Abhilfe.

6) Steuerung über CCU Programm

Für jede Funktionalität, die ihr benötigt, kann unter “Programme und Verknüpfungen” -> “Programme & Zentralenverknüpfungen” nun ein entsprechendes Programm angelegt werden. Da ich ausschließlich die Steuerung des Lüftungsgrades verwende, ergibt das je Lüftungsgeräte Paar zwei Programme:

  • Lüftung mehr
  • Lüftung weniger

Diese sehen dann wie folgt aus:

Es kann natürlich auch direkt auf einen Taster gelegt werden:

… oder beliebig der Funktionsumfang der CCU genutzt werden, um von hier ausgehend die Steuerung zu automatisieren.

Schlusswort

Das ist natürlich nur der erste Schritt, um die Lüfter überhaupt erst einmal der Homematic zugänglich zu machen. Von hier ausgehend könnte man z.B. noch den Lüfterstatus als Variable festhalten und so mehr als nur “mehr / weniger” steuern. Oder die Lüfterstufe in Abhängigkeit eines Netatmo CO² Sensors steuern. Das ist ein weiteres geplantes Projekt von mir…

Das ist jetzt mein erster Beitrag aus dem Gebiet der Haustechnik. Lasst doch gerne Kommentare dar, ob euch das Format gefällt oder natürlich, wenn ihr Fragen habt oder doch etwas unklar geblieben ist.

Haustechnik – Geplante Beiträge

Nachdem ich mich nun seit einiger Zeit mit dem Thema der Haustechnik und der Hausautomatisierung befasst habe, kommt es immer häufiger vor, dass ich Lösungen umsetze, die im Internet bisher nur sehr spärlich oder gar nicht dokumentiert sind. Dabei ist durch geschickte Kombination der passenden Hausautomatisierungs Systeme viel mehr möglich, als man auf Anhieb denkt. Daher möchte ich zu diesen Themen einige ausführliche Beiträge schreiben. Kandidaten sind:

  • Steuerung von Homematic Rolladen Aktoren durch Google Assistant und Apple HomeKit (mit OpenHab)
  • An einer Hue Bridge gekoppelte Ikea Tradfri Lampen in Apple HomeKit einbinden (mit OpenHab)
  • Mitsubishi MelCloud Klimaanlage an Homematic, Google Assistant und Apple HomeKit anbinden (mit OpenHab)
  • Steuerung von Homematic Variablen über den Google Assistant und Apple HomeKit (mit OpenHab)
  • Einbindung von Philips Hue in Homematic (mit Addon), Erstellung eines Nachtlichtes, Kompatibilität zu pocketControl
  • Steuerung von Homematic Aktoren / Lampen über Google Assistant und Apple HomeKit
  • Steuerung von dezentraler Maico Wohnungslüftung anhand des CO² Gehaltes (Netatmo, Homematic, Enocean, OpenHab)

Einige Themen habe ich selbst noch nicht umgesetzt, das soll aber folgen, daher schon einmal als Merker:

  • Windwächter für Markise und Raffstore mit Homematic IP Wetterstation und Homematic Rolladen Aktoren
  • Regenwächter für Markise mit Homematic Regensensor
  • Gartenbewässerung  entsprechend des Regens am vorherigen Tag mit Homematic und OpenSprinkler
  • Backup und Wiederherstellung einer Homematic CCU3 und OpenHab
  • Erweiterung der Funknetzreichweite von Homematic mit einem Raspberrymatic Gateway
  • Garten Bewässerung steuern mit OpenSprinkler

Ich werde diese Listen nach und nach ergänzen und abarbeiten. Wenn euch bestimmte Themen ganz besonders interessieren, schreibt es doch einfach in die Kommentare, dann fange ich damit an 😉

Dominion Kartentrenner

Kurzes Vorwort aus aktuellem Anlass: Für die aktuellen Promo Karten und neuen Erweiterungen (alles nach “Empires” bzw. Promo “Sauna/Eisloch”) gibt es noch keine Kartentrenner von mir. Danilo hat allerdings hier Abhilfe geschaffen in Form einer prima gelungenen alternativen Version der Kartentrenner, die er mit Latex erstellt hat! Dort sind auch neuere Karten enthalten, so dass ihr die Wartezeit damit bestens überbrücken könnt 😉

Und hier noch eine kleine Umfrage, ich würde mich über rege Teilnahme freuen:

Welches Format der Kartentrenner nutzt du?

Die Dominion Kartentrenner

Nachdem ich meine eigenen Dominion Boxen fertig gebastelt hatte, fehlte doch noch etwas, um die Karten auch schnell und komfortabel heraussuchen zu können – die Kartentrenner (oder auch Trennkarten)! Da ich mit den anderen Versionen, die sich so im Internet finden lassen, nicht ganz glücklich war, habe ich nach und nach ein komplettes Set Kartentrenner selbst erstellt und möchte euch das hier natürlich nicht vorenthalten.

„Dominion Kartentrenner“ weiterlesen

Hurricane 2013 Timetable (PDF)

Ich habe wieder einmal eine Timetable zum Ausdrucken und Mitnehmen auf’s Festival gebastelt – diesmal für’s Hurricane 2013, wo so etwas von offizieller Seite (noch?) nicht angeboten wird.

Hier also ohne weitere Einleitung der Download:

Download: Hurricane 2013 Timetable

Hurricane Timetable 2013 Preview
Hurricane Timetable 2013 (Vorschau)

Sollten Fehler enthalten sein (was ich natürlich nicht hoffe), einfach in den Kommentaren reinschreiben. Wird dann kurzfristig behoben.

Update 31.05.2013: Get Well Soon und Macklemore & Ryan Lewis wurden vom Hurricane Team kurzfristig getauscht. Hab’s im Plan angepasst.

Dominion Koffer

In den ca. zwei Jahren, seit denen ich Dominion spiele, habe ich alle möglichen Aufbewahrungssysteme ausprobiert: Angefangen mit den normalen Schachteln wurde es mit mehreren Erweiterungen schnell zu umständlich und platzraubend. Also habe ich Dominion Boxen gebastelt, was sich als sehr aufwändig herausgestellt hat und letztlich doch nicht genug Platz bot. Als nächstes folgte ein Ausflug zum Umfunktionieren eines Original-Kartons mit innenliegender Unterteilung und selbsterstellten Kartentrennern.

„Dominion Koffer“ weiterlesen